Ja! Unsere Optimierung bleibt gleich. Das Laden mit Smart Solar ist nie teurer als normales Smart Charging. Wie in der Abbildung unten gezeigt, planen wir, wann es am grünsten und günstigsten ist. Wenn Sie mit Smart Solar laden, ist dies möglicherweise die sonnigste Zeit - aber es kann über Nacht immer noch billiger sein.

Da wir den Preis basierend auf der lokalen (Heim-)Solarproduktion skalieren, achten wir auf alle festgelegten Preisschwellen. Angenommen, Ihre Solarmodulen produzieren 50% der Energie, die zum Antrieb Ihres Fahrzeugs verwendet wird, und Sie haben einen variablen Tarif mit folgenden Tarifsätzen: 30 Cent pro kWh, außer zwischen 00:30 und 04:30 Uhr, wo er 15 Cent pro kWh kostet. Wenn Sie einen Preisschwellenwert von 20 Cent festlegen, laden Sie während Ihres „Niedertarifzeit“-Fensters auf, in dem Strom weniger als 20 Cent kostet. Wenn Sie jedoch das Smart Solar einschalten, berücksichtigen wir die Auswirkungen der Solarproduktion auf die Kosten. Und wir laden nur, wenn Ihre PV-Anlage genug Energie produziert, damit Ihre effektiven Kosten unter der Preisschwelle liegen.


In diesem Szenario betragen Ihre effektiven Kosten für das Laden mit 50% Solarstrom und 50% Netzstrom 15 Cent pro kWh. Wir wissen, dass das während des Nachtfensters mit Niedertarif 15 Cent kostet. Die Nutzung dieser billigen Energie hat für uns Priorität, daher werden wir diese Plätze zuerst füllen. Wenn Ihr Fahrzeug dann mehr Zeit zum Aufladen benötigt, planen wir die verbleibende Zeit (gemäß unserem Algorithmus) auf die höchste Solarproduktion. Wir nutzen Ihren Solarstrom aber nur, wenn der Effektivpreis unterhalb der Preisschwelle liegt.